Startseite
  Kontakt    Impressum  
 
 Willkommen 
 Aktuelles 
 Info Begleitetes Fahren ab 17 
 
 Führerscheinklassen 
 Das Team 
 Anmeldung 
 Theorie  
 Praxis  
 Prüfung 
 
 Weitere Angebote 
 Häufig gestellte Fragen 
 

Praxis
In der Praxis erlernen Sie den Umgang mit dem Fahrzeug, insbesondere das richtige Verhalten in verschiedenen Situationen.

Der Gesetzgeber hat eine Anzahl von Sonderfahrstunden vorgeschrieben.

Bundes- oder Landstraße
Bei der Überlandfahrt wird das richtige Verhalten in besonderen Situationen, sowie Umweltschonendes vorausschauendes Fahren und die Sensibilisierung für Gefahrensituationen erlernt. Die Blickführung, das selbständige Lesen der Wegweiser, sowie der Aufbau von Geschwindigkeiten gehört ebenso zur Ausbildung. Auch das Vorbereiten und der Abschluss zum Überholvorgang sind unter anderem Bestandteile der Überlandfahrt.  

Autobahn
Neben dem Auf- und Abfahren der Autobahn muss der richtige Abstand zu anderen Verkehrsteilnehmer erlernt werden. Es gilt auch bei einem Überholvorgang die Geschwindigkeit des nachfolgenden Verkehrs einzuschätzen. Auf die eigene Geschwindigkeit zu achten und das richtige Einordnen auf Autobahnkreuzen gehört unter vielen anderen Punkten zur Autobahnfahrt.  

Dämmerung bzw. Dunkelheit
Die Letzte der Sonderfahrten sollte die Nachtfahrt sein. Die Nachtfahrt findet am Ende der Grundausbildung statt. Der Fahrschüler muss zu diesem Zeitpunkt sein Fahrzeug in allen Punkten beherrschen und jetzt auch noch bei Nacht.
 


Die Sonderfahrstunden sollen am Ende der praktischen Ausbildung durchgeführt werden.
 
  Noch Fragen ?
Fahrschule Müller GmbH
Tel. 0 72 22 - 26 000

e-Mail:
info@fahrschule-mueller-gmbh.de
 
  Unserer Fahrzeuge
  BUE-CMS Version 4.5.2